Eine Plattform für Filmkritik. Wir sind im Kino gewesen – und schreiben über das, was uns begeistert, bewegt oder gestört hat. Gegründet wurde der Blog 2014 auf dem LICHTER Filmfest im Rahmen eines hFMA-Workshops unter der Leitung von Bert Rebhandl. Betrieben wird er von Studierenden aus der Rhein-Main Region.
Posts tagged "Frankfurt"
Dieses Land will Zuckerguss - "Im Labyrinth des Schweigens" von Giulio Ricciarelli

Dieses Land will Zuckerguss – „Im Labyrinth des Schweigens“ von Giulio Ricciarelli

Ein junger Staatsanwalt im Nachkriegsdeutschland der Verdrängung auf der Suche nach Gerechtigkeit: Im Labyrinth des Schweigens (2014) von Giulio Ricciarelli erzählt die Vorgeschichte der Frankfurter Ausschwitz-Prozesse. Frankfurt im Jahr 1958. Ein Schulhof, Kinder spielen, die Sonne scheint, es wird gelacht und gesungen. Die Wirtschaft ist im Aufschwung, Krieg und Nationalsozialismus sind vergessen. Doch der Schein trügt.... Weiterlesen
"Wer nicht swingt, ist ein Arsch" – "CARLO, KEEP SWINGIN" von Elizabeth Ok

„Wer nicht swingt, ist ein Arsch“ – „CARLO, KEEP SWINGIN“ von Elizabeth Ok

In einem bes(ch)wingten Filmporträt über Carlo Bohländer führt Elizabeth Ok in die kreativen Untergründe Frankfurts in der Nachkriegszeit. In den Untergeschossen tun sich mitunter ganze Parallelwelten auf, wie jüngst Ulrich Seidl in seinem Dokumentarfilm Im Keller zeigte. Ein Phänomen, das auch Elizabeth Ok geläufig ist. Denn als sie nach dem Bezug einer neuen Wohnung das Kellerabteil... Weiterlesen