Eine Plattform für Filmkritik. Wir sind im Kino gewesen – und schreiben über das, was uns begeistert, bewegt oder gestört hat. Gegründet wurde der Blog 2014 auf dem LICHTER Filmfest im Rahmen eines hFMA-Workshops unter der Leitung von Bert Rebhandl. Betrieben wird er von Studierenden aus der Rhein-Main Region.
Posts tagged "2013"
Geld stinkt doch! Konsumterroristin - "Soldate Jeannette" von Daniel Hoesl

Geld stinkt doch! Konsumterroristin – “Soldate Jeannette” von Daniel Hoesl

Fanni (Johanna Orsini-Rosenberg) kauft in Luxusboutiquen, wohnt in einer geräumigen, chic möblierten Altbauwohnung, tätigt Insidergeschäfte für ihre ebenso wohlhabenden Bekannten, plant Flugreisen und verbringt ihre Tage zwischen Fitnessstudio und Wellnesstempel. Fanni trägt Perlenkette und LouisVuitton-Täschchen, Burberry-Mantel und eine stoische Gelassenheit zur Schau. Fanni spricht blasiertes Schönbrunner Deutsch und selten die Wahrheit. Fanni ist pleite –... Weiterlesen
Nur die Sorgen bleiben - "Stray Dogs" von Tsai Ming-liang

Nur die Sorgen bleiben – “Stray Dogs” von Tsai Ming-liang

Zwei Kinder liegend schlafend nebeneinander, man hört ihr Schnarchen. Am Bett sitzt eine Frau, sie kämmt sich die pechschwarzen Haare. Schnitt, die Kinder laufen in einem Wald umher, es wird kaum geredet. „What a big tree“ sagt das Mädchen. „Careful“ entgegnet der ältere Junge, als sie auf dem unebenen Waldboden umzuknicken droht. In einem Stil,... Weiterlesen
Grenzen ab- und überschreiten: "Grenzgang" von Brigitte Maria Bertele

Grenzen ab- und überschreiten: “Grenzgang” von Brigitte Maria Bertele

Beide hatten sie andere Pläne. Kerstin und Thomas wollten eigentlich nicht mit Anfang 40 in einem kleinen hessischen Dorf namens Bergenstadt leben und allein sein. Thomas strebte eine Professur an und Kerstin stellte sich ein glückliches Eheleben vor. Doch da sind sie nun, finden sich wieder in der oberhessischen Provinz, er mit einer vermasselten Promotion... Weiterlesen
Ferne Nähe – James Grays "The Immigrant"

Ferne Nähe – James Grays “The Immigrant”

Die Sonne flirrt durch die geviertelten Scheiben eines staubgelben Fensters, der Blick schweift hinaus auf das Meer. Dazwischen dunkle Kreuze, lautes Schweigen und ein Spiegelbild. „Ich bin nichts“, flüstert man sich gegenseitig zu: Dass Ewa niemals wirklich Schuld war, zweifelt niemand an. Dass Bruno sein Scheitern schon immer ahnte, steht außer Frage. Wem schlussendlich vergeben... Weiterlesen
Melting Pot auf bayrisch katholisch

Melting Pot auf bayrisch katholisch

„Glauben und Politik soll man nicht anfangen, da wird man nicht fertig.“ Wie viel Wahrheit in dieser salopp formulierten Ansicht eines älteren Bewohners des unterfränkischen Ortes Seinsheim steckt, das zu beurteilen überlässt Moritz Siebert in seinem Dokumentarfilm „Erntehelfer“ getrost dem Zuschauer. Er zeigt uns das traditions- und religionsgeprägte Dorf, wie es sonst nur ein Kind... Weiterlesen