Eine Plattform für Filmkritik. Wir sind im Kino gewesen – und schreiben über das, was uns begeistert, bewegt oder gestört hat. Gegründet wurde der Blog 2014 auf dem LICHTER Filmfest im Rahmen eines hFMA-Workshops unter der Leitung von Bert Rebhandl. Betrieben wird er von Studierenden aus der Rhein-Main Region.
2013
Geld stinkt doch! Konsumterroristin - "Soldate Jeannette" von Daniel Hoesl

Geld stinkt doch! Konsumterroristin – “Soldate Jeannette” von Daniel Hoesl

Fanni (Johanna Orsini-Rosenberg) kauft in Luxusboutiquen, wohnt in einer geräumigen, chic möblierten Altbauwohnung, tätigt Insidergeschäfte für ihre ebenso wohlhabenden Bekannten, plant Flugreisen und verbringt ihre Tage zwischen Fitnessstudio und Wellnesstempel. Fanni trägt Perlenkette und LouisVuitton-Täschchen, Burberry-Mantel und eine stoische Gelassenheit zur Schau. Fanni spricht blasiertes Schönbrunner Deutsch und selten die Wahrheit. Fanni ist pleite –... Weiterlesen
Nur die Sorgen bleiben - "Stray Dogs" von Tsai Ming-liang

Nur die Sorgen bleiben – “Stray Dogs” von Tsai Ming-liang

Zwei Kinder liegend schlafend nebeneinander, man hört ihr Schnarchen. Am Bett sitzt eine Frau, sie kämmt sich die pechschwarzen Haare. Schnitt, die Kinder laufen in einem Wald umher, es wird kaum geredet. „What a big tree“ sagt das Mädchen. „Careful“ entgegnet der ältere Junge, als sie auf dem unebenen Waldboden umzuknicken droht. In einem Stil,... Weiterlesen
Grenzen ab- und überschreiten: "Grenzgang" von Brigitte Maria Bertele

Grenzen ab- und überschreiten: “Grenzgang” von Brigitte Maria Bertele

Beide hatten sie andere Pläne. Kerstin und Thomas wollten eigentlich nicht mit Anfang 40 in einem kleinen hessischen Dorf namens Bergenstadt leben und allein sein. Thomas strebte eine Professur an und Kerstin stellte sich ein glückliches Eheleben vor. Doch da sind sie nun, finden sich wieder in der oberhessischen Provinz, er mit einer vermasselten Promotion... Weiterlesen
Ferne Nähe – James Grays "The Immigrant"

Ferne Nähe – James Grays “The Immigrant”

Die Sonne flirrt durch die geviertelten Scheiben eines staubgelben Fensters, der Blick schweift hinaus auf das Meer. Dazwischen dunkle Kreuze, lautes Schweigen und ein Spiegelbild. „Ich bin nichts“, flüstert man sich gegenseitig zu: Dass Ewa niemals wirklich Schuld war, zweifelt niemand an. Dass Bruno sein Scheitern schon immer ahnte, steht außer Frage. Wem schlussendlich vergeben... Weiterlesen
Trash mit flachen Dialogen

Trash mit flachen Dialogen

Bunte Neonfarben und aufblitzende Pop-Art-Gesichter: Schon der Vorspann von Les Coquillettes schmerzt in den Augen. Und diese sind nicht das einzige Sinnesorgan, das auf die Probe gestellt wird. Dabei scheint die Story an sich doch gar nicht so unspektakulär. Drei Freundinnen auf dem Weg zum Locarno-Filmfestival, um dort einen ihrer Filme vorzustellen, haben scheinbar bloß alle... Weiterlesen
Vergessene Geschichten

Vergessene Geschichten

Ein Junge im hohen Gras – verdreckt, bewegungslos, hungrig. Eine Nahaufnahme seines Gesichtes: leere Augen schweifen unkontrolliert und desorientiert umher. Ein paar Meter weiter versucht sein Bruder auf einem Baum winzige Vogeleier aus einem Nest zu fischen. Er fällt, die Eier in seiner Tasche zerbrechen. Beide Kinder lecken den übriggebliebenen Dotter vom Leder ab –... Weiterlesen
Tafelrunde, Turmgespräch — Marc Bauders „Master of the Universe“

Tafelrunde, Turmgespräch — Marc Bauders „Master of the Universe“

Die Türme, immer wieder diese gigantischen, verwinkelten Kolosse, diese verspiegelten Monolithen unserer Zeit. Sie brechen das Sonnenlicht und trotzen den Elementen, sie thronen über Städten und Kulturen, sie herrschen starr über die freie Welt. Ihre Anziehung ist unbestreitbar, ihr Anblick eine Demonstration der Macht. Nicht staatliche Gebäude ragen so hoch in den Himmel und bedeuten,... Weiterlesen
„In a World…“ …where women have to speak up for their right to become big in voice-over business

„In a World…“ …where women have to speak up for their right to become big in voice-over business

voice over, dieser Begriff bezeichnet eine Erzählstimme, die nicht im Bild sichtbar ist. Sie begleitet und erklärt uns oftmals Bilder, die wir innerhalb eines Films, besonders innerhalb von Dokumentationen oder Trailern, sehen. Dieses Kräfteverhältnis kann sich allerdings auch umkehren, wenn die Bilder sozusagen versuchen, das Gesagte zu beschreiben, und es wird nicht 1:1 das dargestellt,... Weiterlesen
Karawane verlorener Kinder — Rick Ostermanns „Wolfskinder“

Karawane verlorener Kinder — Rick Ostermanns „Wolfskinder“

Hans Uwe (Levin Liam) ist kein Kind mehr, Jugendlicher oder Erwachsener aber auch noch nicht. Seine Züge sind ernst, die Strapazen des zweiten Weltkriegs und dessen Folgen stehen ihm ins verdreckte, von Schrammen überzogene Gesicht geschrieben. Um ihn herum zwitschern Vögel und zirpen die Grillen, der Wind streicht leise durchs sommergrüne Gras, über den Himmel... Weiterlesen
Das süße Leben? – "Miele" von Valeria Golino

Das süße Leben? – “Miele” von Valeria Golino

„Miele“ ist Italienisch und heißt übersetzt „Honig“. So nennt sich Irene, die junge Protagonistin des Debütfilms von Valeria Golino, der ebenfalls jenen Namen trägt. Irenes Deckname ist nötig, da sie es sich zur Aufgabe gemacht hat, todkranken Menschen ihre letzte Ruhe zu schenken. „Illegale Sterbehilfe“ heißt das in der Rechtssprache und muss deswegen vollkommen unter... Weiterlesen
Nichts bleibt vom Erfahrenen, Spuren lassen bleibt gefährlich

Nichts bleibt vom Erfahrenen, Spuren lassen bleibt gefährlich

Rick Ostermanns WOLFSKINDER– Zwischen naturgewaltigen Stimmungsbildern und der Suche nach Identität Während die Pollenflocken so unbeschwert und weiß durch eine sonnendurchflutete Lichtung fliegen und sich das hohe Gras im weiten Grün der litauischen Sumpflandschaft dem Wind neigt, schneidet ein Mädchen namens Christel unter stillen Tränen sein aschblondes Haar ab. Hans und Fritz Arendt, zwei junge... Weiterlesen
„The industry does not crave a female sound.”

„The industry does not crave a female sound.”

Lake Bells “IN A WORLD…” Regie, Drehbuch, Produktion: Lake Bell Schon 2008 begann Regisseurin und Schauspielerin Lake Bell das Drehbuch zu dem 93- minütigen Spielfilm „In a world…“, im Todesjahr einer der glänzenden Größen des Trailer Sub-Genres: Don „Thunder Throat“ Lafontaine hatte jahrelang das Monopol der Voice Over Stimmen inne. Er war die väterliche Stimme,... Weiterlesen