Eine Plattform für Filmkritik. Wir sind im Kino gewesen – und schreiben über das, was uns begeistert, bewegt oder gestört hat. Gegründet wurde der Blog 2014 auf dem LICHTER Filmfest im Rahmen eines hFMA-Workshops unter der Leitung von Bert Rebhandl. Betrieben wird er von Studierenden aus der Rhein-Main Region.
2012
Katerstimmung auf der Schlossallee - "THE QUEEN OF VERSAILLES" von Lauren Greenfield

Katerstimmung auf der Schlossallee – “THE QUEEN OF VERSAILLES” von Lauren Greenfield

Lauren Greenfield beobachtet einen Milliardär und seine Trophäenfrau in der Finanzkrise: THE QUEEN OF VERSAILLES (2012). Weihnachten, Fest der Besinnung, Zeit der Demut. Nicht so bei den Siegels in Orlando, Florida. Unter den prächtig geschmückten Weihnachtsbäumen im üppigen Salon der heimischen Villa werden in eiliger Folge Geschenkverpackungen aufgerissen. David Siegel, 75 Jahre alt und mit... Weiterlesen
Abwarten und Sliwowitz trinken

Abwarten und Sliwowitz trinken

In einer Tischtennishalle in Belgrad erliegt ein Mann einem tödlichen Herzinfarkt. Seine Mitspieler versuchen ihn vergeblich wieder zu beleben. Der Krankenwagen, der sofort gerufen wird lässt ca. eine halbe Stunde auf sich warten. Er hätte im Stau gestanden, heißt es später. Während die betroffene Gruppe von Freunden auf die Experten warten, um den Tod bestätigt... Weiterlesen
Wir sind wie Schamhaare

Wir sind wie Schamhaare

Ich habe viel geopfert, um diese Kritik zu schreiben. Nein, meine Familie habe ich dadurch nicht zerrüttet, angeklagt wurde ich nicht und ich kann mich, soweit ich weiß, auch noch an jede einzelne Sekunde erinnern, die ich in Gegenwart eines Maultiers verbracht habe. Das alles hat jedoch der etwas unbeholfene To Wai-Cheoung durchgemacht, um sein... Weiterlesen
Eiswürfel-Rhapsodie

Eiswürfel-Rhapsodie

Michael Baumanns “Willkommen bei Habib” Eigentlich müssten Kulturen wie Regentropfen sein, die miteinander verschmelzen, wenn sie sich treffen. Stattdessen sind sie wie Eis und Öl, sie bleiben getrennt, selbst wenn sie kollidieren. Zweimal wirft ein Protagonist in Michael Baumanns episodaler Tragikkomödie “Willkommen bei Habib” (alternativer Titel: “Habib Rhapsody”) einen Eiswürfel in Raki, zweimal beobachtet er,... Weiterlesen
Handjobs, Blowjobs, Animal Sex

Handjobs, Blowjobs, Animal Sex

Pang Ho-Cheung liefert mit Vulgaria ein Feuerwerk verbaler Ejakulationen. Die Dialoge sind mit anrüchigen Aussagen gefüllt. Kaum ein Satz, der nicht von harten Nippeln, steifen Schwänzen, oder außergewöhnlichen Sexpraktiken handelt. Allerdings kann niemand aus dem Kino kommen und sich über diesen Umstand beschweren. Jeder Zuschauer bekommt zu Beginn des Films zehn Sekunden Zeit, den Saal... Weiterlesen
Rollentausch auf japanisch: “Key of Life“

Rollentausch auf japanisch: “Key of Life“

Die Büroangestellte Kanae befindet sich mitten in den Hochzeitsvorbereitungen. Der Wunsch zu heiraten ist groß, der Termin steht schon fest, allein der passende Ehemann fehlt noch. Der erfolglose Schauspieler Sakurai möchte nach dem Scheitern seiner letzten Liebesbeziehung aus dem Leben scheiden. Der Strick ist gedreht, hängt schon um seinen Hals, nur halten will er nicht.... Weiterlesen
Zwischen Imbiss und Identität: Willkommen bei Habib

Zwischen Imbiss und Identität: Willkommen bei Habib

Ein Unternehmer, ein Vater und ein Sohn einer türkischstämmigen Familie und ein alter Mann – vordergründig haben sie nichts miteinander zu tun, doch dann kreuzen sich ihre Wege. Alle beschäftigt ein Problem: die Frage nach ihrer Zugehörigkeit. Zwischen Dönerbuden-Atmosphäre und Stuttgarter Innenstadttreiben erzählt Willkommen bei Habib viel und lässt doch einiges offen. Inmitten von selbst... Weiterlesen