Eine Plattform für Filmkritik. Wir sind im Kino gewesen – und schreiben über das, was uns begeistert, bewegt oder gestört hat. Gegründet wurde der Blog 2014 auf dem LICHTER Filmfest im Rahmen eines hFMA-Workshops unter der Leitung von Bert Rebhandl. Betrieben wird er von Studierenden aus der Rhein-Main Region.
Belgien
Nicht in guten Händen: "Home" von Fien Troch

Nicht in guten Händen: “Home” von Fien Troch

Wir bedienen uns zwar unserer Münder, um zu sprechen, aber nicht notwendigerweise, um das Innere wirklich zu verlauten. Gedanken und deren Klänge müssen nicht im Einklang sein – falls überhaupt etwas herauskommt. Die Fläche unserer Körper ist lautlos, aber lauter. Unsere Mimik, unsere eigenen Hände – unsere Verräter. So wie Ungeduld durch die Knie und... Weiterlesen
Zu Hause ist es am schlimmsten: "HOME" von Fien TROCH

Zu Hause ist es am schlimmsten: “HOME” von Fien TROCH

Perspektive erfordert stets einen festen Ort, eine einnehmbare Position, von welcher der Blick in eine bestimmte Richtung geworfen werden kann. Sie steht für das Verhältnis zwischen den Dingen, liefert Klarheit, Erkenntnis und Sicherheit. Jeder wünscht sich Sicherheit, und jeder wünscht sich eine Perspektive im Leben. Wenn der sichere Boden unter den Füßen aber fehlt, dann... Weiterlesen