Eine Plattform für Filmkritik. Wir sind im Kino gewesen – und schreiben über das, was uns begeistert, bewegt oder gestört hat. Gegründet wurde der Blog 2014 auf dem LICHTER Filmfest im Rahmen eines hFMA-Workshops unter der Leitung von Bert Rebhandl. Betrieben wird er von Studierenden aus der Rhein-Main Region.
Author Archive
Das Erwachen der Macht: Kurzfilme auf dem 13. Lichter Filmfest

Das Erwachen der Macht: Kurzfilme auf dem 13. Lichter Filmfest

Das Begriff „Macht“, mit welchem das Lichter Filmfest in diesem Jahr sein Programm überschrieben hat, findet sich in den verschiedensten Formen wieder, seien es politische, persönliche oder körperliche. Gemein ist einigen dieser Filme (unter anderem „Barcurau“, „Kabul, City in the Wind“ und „Deerskin“), dass sie Macht immer als ein Verhältnis zwischen etwas oder jemandem Bestimmtes... Weiterlesen
Der Himmel über Kabul: "Kabul, City in the Wind" von Aboozar Amini

Der Himmel über Kabul: “Kabul, City in the Wind” von Aboozar Amini

Wenn ein kleines Kind sagt, dass es gerne spielen möchte, dann ist damit in den allermeisten Fällen nichts Konkretes gemeint, sondern es geht vielmehr um den Akt an sich. Eine ziellose, aber immer nach vorne zeigende Bewegung. Was aber passiert mit Spiel und Leben eines Kindes, wenn der Stadt, in der es aufwächst, ein kaum... Weiterlesen
So nah, so fern: "LIVE" von Lisa Charlotte Friedrich

So nah, so fern: “LIVE” von Lisa Charlotte Friedrich

Das menschliche Bedürfnis nach Nähe und Berührungen ist eine auf vielen Ebenen hochkomplexe Angelegenheit. Bevor man sich aber mit dieser tatsächlich auseinandersetzen kann, muss der Mensch eine Möglichkeit finden, dieses Bedürfnis auszudrücken. Die Frage, wie ein filmischer Ausdruck dessen aussehen könnte, stellt sich auch in Lisa Charlotte Friedrichs Film „LIVE“. Die Welt, in der der... Weiterlesen
Der raue Ton des Schnees: "One Day in the Life of Noah Piugattuk" von Zacharias Kunuk

Der raue Ton des Schnees: “One Day in the Life of Noah Piugattuk” von Zacharias Kunuk

Alles beginnt mit einem leisen Rauschen und Flüstern und den Weiten einer Schneelandschaft. Einige Iglus und Hunde sind zu sehen. Wir befinden uns im Jahr 1961 im Inuit-Camp Kapuivik in Kanada. An diesem Punkt setzt „One Day in the Life of Noah Piugattuk” ein. Der Film erzählt die auf Tatsachen beruhende Geschichte des Inuit Noah... Weiterlesen
Das Kollektiv tanzt: "Bacurau" von Kleber Mendonca Filho

Das Kollektiv tanzt: “Bacurau” von Kleber Mendonca Filho

Die Frage danach, wie in den herrschenden Verhältnissen ein gutes Zusammenleben möglich ist, ist älter als das Kino selbst. Dennoch wird diese Frage auch im Kino immer wieder verhandelt und hat in den letzten zwanzig Jahren eine Menge dystopischer Zukunftsvisionen hervorgebracht. In Bacurau, der in einem Brasilien der nahen Zukunft spielt, sind die Dinge in... Weiterlesen