Eine Plattform für Filmkritik. Wir sind im Kino gewesen – und schreiben über das, was uns begeistert, bewegt oder gestört hat. Gegründet wurde der Blog 2014 auf dem LICHTER Filmfest im Rahmen eines hFMA-Workshops unter der Leitung von Bert Rebhandl. Betrieben wird er von Studierenden aus der Rhein-Main Region.
Author Archive
Ohne Gegenentwürfe: "VANATOARE" von Alexandra Balteanu

Ohne Gegenentwürfe: “VANATOARE” von Alexandra Balteanu

Gleich neben einem Betonpfeiler an einer namenlosen Brücke in Rumänien lässt eine Frau die Hosen runter. Sie muss mal. Das Gelände ist abschüssig, mühsam findet sie Halt. Wenige Minuten später sieht man sie schon wieder einige Meter weiter an der vierspurigen Schnellstraße stehen. Es ist saukalt. Sie wartet darauf, dass ein Mann sie anspricht. Für... Weiterlesen
Down the rabbit hole: "FLUG 8/ ES IST WAHR" von Michel Klöfkorn

Down the rabbit hole: “FLUG 8/ ES IST WAHR” von Michel Klöfkorn

Treibende Sounds zu psychedelischen Bildern. Dies sind die Schlagwörter, auf die man Michel Klöfkorns Kurzfilm reduzieren könnte, wollte man ihn zusammenfassen. Wir finden uns in seinem knapp dreiminütigen Teaser zum übergreifenden Thema Wahrheit des 10. LICHTER Filmfestivals an einem gleichzeitig verwirrend ungewohnten und ebenso allgemein bekannten Ort im Herzen Frankfurts wieder. Die Laufzeit des Kurzfilmes... Weiterlesen
Laterna Magica Reloaded: „I AM NOT MADAME BOVARY“ von Feng Xiaoquang

Laterna Magica Reloaded: „I AM NOT MADAME BOVARY“ von Feng Xiaoquang

Lian geht schnellen Fußes über die steinerne Brücke in der Mitte der Stadt. Grau in grau findet diese sich ein in die zur Ferne hin verblassende Landschaft, umrandet von nebelverhangenen Bergen, gesäumt von dicht wuchernden Wäldern, schmutzweißen Häuserfassaden und der steinernen Straße. Das Licht ist diffus und dämmerig. Begleitet wird diese Einstellung von treibenden, energetischen... Weiterlesen
Back to life, back to reality: VIRTUAL REALITY STORYTELLING

Back to life, back to reality: VIRTUAL REALITY STORYTELLING

Etwa ein Jahr ist es her, dass das Foto von Mark Zuckerberg auf der Samsung Pressekonferenz zu den Ocolus Rift-Brillen um die Welt ging und einen intensiven Diskurs um Virtual Reality-Brillen lostrat. Das Foto zeigt Zuckerberg wie er grinsend und vor allem unbemerkt an einer Horde nichtsahnender Journalisten vorbeiläuft, die in eine andere Realität vertieft... Weiterlesen
Rot liegt in der Luft: "Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes" von Julian Radlmaier

Rot liegt in der Luft: “Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes” von Julian Radlmaier

Mit SELBSTKRITIK EINES BÜRGERLICHEN HUNDES folgen wir dem Nachwuchsregisseur Julian Radlmaier in seinem Spielfilmdebüt augenscheinlich auf der Reise der Filmwerdung genau des Films, den wir in diesem Moment wahrnehmen. Ausgehend von seinem Problem, in Deutschland mit „ästhetisch und politisch radikalerem Zeug“ von der Filmförderung bedacht zu werden, entwickelt er eine Gesellschaftskritik, die er gekonnt aus... Weiterlesen
Die Wahrheit ist kein objektiver Erzähler: "THE DISTINGUISHED CITIZEN" von Gastón Duprat und Mariano Cohn

Die Wahrheit ist kein objektiver Erzähler: “THE DISTINGUISHED CITIZEN” von Gastón Duprat und Mariano Cohn

Alle Schriftsteller sind Egozentriker: selbstreferenziell, narzisstisch, unzugänglich. So auch Daniel Mantovani, seines Zeichens argentinischer Literaturnobelpreisträger. Seine Dankesrede nutzt er lediglich dazu, den durch die kulturelle Elite eingeläuteten Abgesang auf seine Person zu besiegeln. Einladungen zu anderen hohen Ehrungen oder renommierten Kulturveranstaltungen anzunehmen hat er nun nicht nur mehr nötig, sie sind in der Sekunde seines... Weiterlesen