Eine Plattform für Filmkritik. Wir sind im Kino gewesen – und schreiben über das, was uns begeistert, bewegt oder gestört hat. Gegründet wurde der Blog 2014 auf dem LICHTER Filmfest im Rahmen eines hFMA-Workshops unter der Leitung von Bert Rebhandl. Betrieben wird er von Studierenden aus der Rhein-Main Region.
Neuste Kritiken
Das Erwachen der Macht: Kurzfilme auf dem 13. Lichter Filmfest

Das Erwachen der Macht: Kurzfilme auf dem 13. Lichter Filmfest

Das Begriff „Macht“, mit welchem das Lichter Filmfest in diesem Jahr sein Programm überschrieben hat, findet sich in den verschiedensten Formen wieder, seien es politische, persönliche oder körperliche. Gemein ist einigen dieser Filme (unter anderem „Barcurau“, „Kabul, City in the Wind“ und „Deerskin“), dass sie Macht immer als ein Verhältnis zwischen etwas oder jemandem Bestimmtes... Weiterlesen
Der Himmel über Kabul: "Kabul, City in the Wind" von Aboozar Amini

Der Himmel über Kabul: “Kabul, City in the Wind” von Aboozar Amini

Wenn ein kleines Kind sagt, dass es gerne spielen möchte, dann ist damit in den allermeisten Fällen nichts Konkretes gemeint, sondern es geht vielmehr um den Akt an sich. Eine ziellose, aber immer nach vorne zeigende Bewegung. Was aber passiert mit Spiel und Leben eines Kindes, wenn der Stadt, in der es aufwächst, ein kaum... Weiterlesen
Zwischen Gefängnis und Glauben: "Corpus Christi" von Jan Komasa

Zwischen Gefängnis und Glauben: “Corpus Christi” von Jan Komasa

Corpus Christi widmet sich der Geschichte eines jungen Gläubigen, der trotz äußerer Widrigkeiten seiner Bestimmung nachgeht. Eine Filmkritik aus christlicher Perspektive. Daniel sitzt im Gefängnis. Gewalt, Ausgrenzung und Fremdbestimmung den Alltag. Der junge Protagonist hat hier zum Glauben gefunden. Jedoch hat er keine Chance, als Vorbestrafter in ein Priesterseminar aufgenommen zu werden. Zu Beginn des... Weiterlesen
Neonwelten im Dokumentarfilm: Ein Exkurs

Neonwelten im Dokumentarfilm: Ein Exkurs

1 Neonlicht wird erzeugt, indem Gas in einer Glasröhre durch elektrische Impulse zum Glühen gebracht wird. Das Licht, das so entsteht, ist heller und durchdringender als das anderer Lichtquellen. Die Erfindung farbigen Neonlichts hat in gewisser Weise neuartige Farbe hervorgebracht: Eine Farbe, die aus sich heraus leuchtet und nicht als Reflexion einfallender Strahlung. Damit hat... Weiterlesen
Blutstropfen in einem Leichenmeer: "Dylda" von Kantamir Bagalov

Blutstropfen in einem Leichenmeer: “Dylda” von Kantamir Bagalov

Wenn der kleine Paschka ein „wuff wuff“ nachahmt, ahnt er noch nicht, dass er selbst zur Beute wird. Als hungernder Junge mit großem Kopf erscheint er zu Beginn von Dylda von Kantemir Balagov auf der Leinwand. Er kann kaum sprechen. Seine Bedürfnisse sind bescheiden, wenn sein einziger Satz lautet: „Ich habe Hunger, Mama“. Es ist... Weiterlesen
Das Paradies auf Erden: "Corpus Christi" von Jan Komasa

Das Paradies auf Erden: “Corpus Christi” von Jan Komasa

Bleierne Schwere und Tristesse. Dunkelblau, Dunkelgrau, Dunkelgrün und Dunkelgelb. Dies sind die Farben des Dramas Corpus Christi vom polnischen Regisseur Jan Komasa. Die rohe Gewalt eines Jugendgefängnisses bietet den Startpunkt für die Handlung, welche sich um den 20-jährigen David entspinnt. Es geht ums nackte Überleben, denn immer wenn das Gefängnispersonal den Raum verlässt, werden Konflikte ausgetragen,... Weiterlesen
Die Sprache des Taschenrechners: "Black China" von Inigo Westmeier

Die Sprache des Taschenrechners: “Black China” von Inigo Westmeier

Gleich zu Beginn konstatiert Black China einen Hegemoniewechsel, den „der Westen“ erst vor einigen Jahren wirklich zu realisieren begann: „China rules the world at the moment“. Nach verschiedenen Reformen wuchs Chinas Wirtschaft in den letzten Jahrzehnten um ein Vielfaches, das Land unter Partei- und Staatschef Xi Jinping ist nach den USA die Volkswirtschaft mit dem... Weiterlesen
So nah, so fern: "LIVE" von Lisa Charlotte Friedrich

So nah, so fern: “LIVE” von Lisa Charlotte Friedrich

Das menschliche Bedürfnis nach Nähe und Berührungen ist eine auf vielen Ebenen hochkomplexe Angelegenheit. Bevor man sich aber mit dieser tatsächlich auseinandersetzen kann, muss der Mensch eine Möglichkeit finden, dieses Bedürfnis auszudrücken. Die Frage, wie ein filmischer Ausdruck dessen aussehen könnte, stellt sich auch in Lisa Charlotte Friedrichs Film „LIVE“. Die Welt, in der der... Weiterlesen
Wo das Licht bricht: „Lovemobil“ von Elke Margarete Lehrenkrauss

Wo das Licht bricht: „Lovemobil“ von Elke Margarete Lehrenkrauss

Am Waldrand in Niedersachen fährt ein Auto die Straße entlang. An jeder Abzweigung steht hier ein Wohnmobil. Die Frau am Steuer hält an einem davon und steigt fluchend aus. Uschi ist die „Vermieterin“ von mobilen Bordellen. Die Scheibe dient als das Schaufenster, das die Ware gut beleuchtet anpreist. Wie durch einen Kristall blickt man in... Weiterlesen
Lebensweisheiten am laufenden Band: "30 Jahre, aber den Sinn des Lebens habe ich immer noch nicht rausgefunden" von Jan Peters

Lebensweisheiten am laufenden Band: “30 Jahre, aber den Sinn des Lebens habe ich immer noch nicht rausgefunden” von Jan Peters

Wer kennt diese Situation nicht? Dieses Gespräch, das ich gestern mit meinem besten Freund/meiner besten Freundin hatte, war ziemlich interessant, das hätte ich mal aufnehmen oder im Nachhinein aufschreiben sollen. Ja? Ich auch. Im Gegensatz zu uns hat Jan Peters das tatsächlich die letzten 30 Jahre getan. Nur, dass seine beste Freundin die Kamera war.... Weiterlesen
Faszination für Familie Hübner: "Es geht ein dunkle Wolk herein" von Oliver Wörner

Faszination für Familie Hübner: “Es geht ein dunkle Wolk herein” von Oliver Wörner

Eine große Nostalgie greift heutzutage um sich. So ziemlich jedes Jahrzehnt der letzten hundert Jahre erlebt Revivals noch und nöcher und sehnsüchtige Blicke auf eine vergangene, einfachere Welt manifestieren sich nicht nur in erstarkendem Nationalismus, sondern auch in vielen kleinen und großen Dingen der Kultur und Politik. In „Visionen“, so der 2017 verstorbene Soziologe Zygmunt... Weiterlesen
Festival digital: Der Podcast

Festival digital: Der Podcast

Am 25. April 2020 kommt der diesjährige Kritikerworkshop des 13. Lichter Filmfest Frankfurt zusammen, um über die Online-Ausgabe des Festivals zu sprechen. Teilgenommen haben: Moritz Koch, Melissa Schäfer, Marlene Leonie Biebricher, Laurine von Boetticher, Christopher Hechler, Nils Rüther, Annie Holste, Tina Waldeck, Lara Eickemeier, Luca Schepers, Kerstin Rupprecht, Janine Felder, Patrick Kokoszynski, Tim Abele Moderation:... Weiterlesen